Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.

Zu den Dingen selbst? - Werbung für die erlebbaren Zusammenhänge

Bild
Bildanalytischer Appetizer Nr. 6
Die Natur und ihr Inventar
In der christlich mittelalterlichen Zeit "las man im Buch der Natur", wenn man sich Wissen schaffend mit ihr befasste. Es gab eine feste Ordnung und die darin enthaltenen Dinge der Natur. Der Mensch dieser Zeit räumte diesen Dingen nur in soweit ein eigenes Wirken und In-Sich-Zusammenhängen ein, als es sich aus der Schöpfung im Ganzen ableiten ließ.


Keineswegs billigte man den Dingen aber eine eigene Natur zu, die vielleicht nur mit neuen, gleichsam unchristlichen Mitteln zu erschließen war und vom Inhalt her dem Bild einer göttlichen Schöpfung widersprach (die Inquisition passte schon darauf auf! Der Mittelpunkt der Schöpfung drohte ja im 17ten Jahrhundert durch einen neuen Blick auf die Himmelsmechanik verschoben zu werden und dem Interpretations-System der kirchlich organisierten Wissenschaft drohte zumindest eine ungeheuere Relativierung.
Heute fragen wir uns: Wie genau ist die jeweilige Sache beschaffen, wie is…

Rache am Leben

Bild
- Parabel vom selbstgemachten Leiden -
Bildanalytischer Appetizer Nr. 5
Kurze Einführung:
Ich bin Beobachter einer Diskussion, in welcher sich ein Psychotherapeut und ein Hilfesuchender gegenüber stehen. Der Psychotherapeut ist umringt von Kollegen, bei denen er ein gewisses Ansehen hat. Hinter dem Kranken, in einigen Metern Abstand, sehe ich eine Schar von interessierten Anderen, offensichtlich ebenfalls Hilfesuchenden, die von weitem vorsichtig aber ebenso neugierig an der Begegnung teilhaben wollen.
Der Psychotherapeut und sein Gegenüber sprechen dabei ein wenig übertrieben in Metaphern, also in manchmal etwas blumigen Umschreibungen, aber ansonsten kommt es zu einem hochinteressanten Gespräch über das Wesen seelischer Beinträchtigungen und wie man grundsätzlich zu ihnen stehen soll. Als ich dann aber plötzlich aufwache, habe ich einen

Originaltext von F. Nietzsche
aus dem Zarathustra in der Hand (Also sprach Zarathustra; Zweiter Teil; von der Erlösung).
Ich war also bei meiner Lektüre ku…