Posts

Es werden Posts vom April, 2013 angezeigt.

Entwicklung im Spiegel der Geschichte

Bild
Bildanalytischer Appetizer Nr. 2
Entwicklung steht in der Geschichte unserer Kultur für drei verschiedene Haltungen und Fragen an die Wirklichkeit.
(1) Entwicklung als Herausstellen von Sinn (etwas deutlich machen, explizieren, offenlegen)
Im christlichen Zeitalter bis in den Umbruch der sogenannten Neuzeit hinein, sah man in einer Entwicklung die Offenbarungen eines göttlichen Planes. Wenn man die Natur beobachtete, las man im Buch der Natur, das von Gott geschrieben war. Entwickeln hieß, die Zielgerichtetheit der Sache herausstellen, seine Teleologie offenlegen. Für die richtige Lesart sorgten Priester und die lateinische Sprache, die nur für wenige zugängliche war. 
(2) Entwicklung als Funktionieren
(Entwicklung-in-sich)

In der Neuzeit und mit dem Aufkommen eines naturwissenschaftlichen Weltbildes entstand ein neues und anderes Interesse an der Entwicklung. Die Frage nach dem Funktionieren rückte in den Vordergrund: Wie geht eines aus dem anderen hervor? Entwickeln hieß jetzt vor Allem…
Bild
Bildanalytische Psychologie- Begriffserklärung -
Bildanalytischer Appetizer Nr. 1










Analytisch... weist auf eine Verwandtschaft mit der Psychoanalyse hin. In der Bildanalytischen Psychologie haben die seelischen Widersprüche eine ebenso zentrale Bedeutung wie in der Psychoanalyse. Freud konnte zeigen, dass die Widersprüche (Ambivalenzen) im Seelischen Dreh- und Angelpunkt des psychischen Funktionierens sind. Die Psychoanalyse im Ganzen wirkte hierzu wie ein experimenteller Beweis: Werden die Widersprüchlichkeiten im Seelischen ausgeklammert, entstehen Krankheiten (Neurosen), werden sie in der seelischen Konstruktion zugelassen, verschwinden die Störungen.
Bild... weist darauf hin, dass die Bildanalytische Psychologie den Gegenstand des Seelischen erweitert. Seelisches meint hier über die Erlebens- und Verhaltenszusammenhänge hinaus alle bildhaften Verhältnisse, auch diejenigen, bei denen die Persönlichkeit nicht einbezogen ist. Die Tiefenpsychologie, sowie die Gestaltpsychologie geben den Bil…