Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2018 angezeigt.
Bild
Filmszenarisches Arbeiten- Werkzeug für eine strukturelle Psychotherapie -

Wenn wir Menschen zusammen sitzen sehen (in einer kleineren Gruppe oder auch zu zweit), wie sie sich einen Spielfilm anschauen, während sie das Filmgeschehen immer wieder unterbrechen, manchmal sogar nach Sekunden schon, um sich untereinander über das Gesehene und andere Dinge auszutauschen, könnten wir es mit Student* und Dozent in einem Film- oder Kunst-Seminar zu tun haben. Es könnte sich aber auch um eine therapeutische Veranstaltung handeln (Selbsterfahrung, Therapie im weiten Sinne). Erlauben wir uns einen Blick auf ein Verfahren, dass sich das „Filmszenarische Arbeiten“ nennt. Entwickelt wurde es aus den Grundannahmen einer Bildanalytischen Psychologie, die dem tiefenpsychologischen Denken nahesteht.
Der folgende Beitrag richtet sich an alle, die psychologisch arbeiten und Interesse daran haben, einen ersten Blick auf die Voraussetzungen und Möglichkeiten eines solchen Verfahrens werfen zu wollen. Da das F…